+49 (0) 5231 - 21261

Kompetenzen

Schöne Zähne, gesundes Zahnfleisch und frischer Atem sind ein Zeichen von Gesundheit und das Ergebnis guter Pflege.

Unser Ziel ist es, Ihre Gesundheit zu unterstützen oder wenn nötig, wieder herzustellen und nachhaltig zu sichern. Daher besitzen für uns Vor- und Nachsorge den selben Stellenwert wie jede notwendige Therapie.

Wissenschaftlich gesicherte Methoden, erstklassige Materialien und das Streben nach Perfektion sind die Grundlagen unserer Behandlung.

Gemeinsam mit Ihnen planen wir das auf Ihre persönlichen Bedürfnisse abgestimmte optimale Behandlungsergebnis.

Eine regelmäßige Prophylaxe bildet die Grundlage zur nachhaltigen Sicherung Ihrer Gesundheit und hat einen positiven Einfluss auf ihren gesamten Organismus.

Diese vorbeugende Behandlung geht über die bloße Reinigen Ihrer Zähne weit hinaus. Die detaillierte Untersuchung aller Zähne, des Zahnfleisches und des Zahnhalteapparates hilft frühzeitig Schwachstellen zu erkennen und im Ansatz zu beseitigen. Auch eine Ernährungsberatung kann Bestandteil sein. Die Zähne werden gereinigt, poliert und gehärtet, so dass sie resistenter gegen Karies werden. Der schöne Nebeneffekt sind hellere Zähne und gesundes Zahnfleisch.

Sie werden in unserer Praxis von der hochspezialisierten Dentalhygienikerin Frau Betge betreut. Diesen besonderen Qualifikationsgrad der Dentalhygienikerin besitzen deutschlandweit nur etwa 700 Personen. Nach dem vier-Augen-Prinzip erfolgt eine Abschlusskontrolle immer durch Dr. Schneider oder Dr. Kanne.

Nach etwa 60 Minuten Behandlungsdauer werden Sie unsere Praxis verlassen und das angenehme Gefühl von Frische und Sicherheit mitnehmen.

Die Parodontitis ist eine chronische Erkrankung des Zahnhalteapparates mit negativen Auswirkungen auf den gesamten Organismus. Ihre Ursache sind Bakterien. Die Parodontitis wird zudem durch Faktoren wie Mundhygiene, genetische Veranlagung und Tabakkonsum beeinflusst. Da diese Erkrankung schleichend und über weite Strecken schmerzfrei verläuft, wird das Problem häufig nicht selbst erkannt. Im Rahmen unserer Untersuchung klären wir eine Parodontitis immer ab und können so früh und gezielt den Entzündungsprozess stoppen und ein Fortschreiten verhindern.

Dr. Schneider hat lange für die Sektion Parodontologie der Universitätsklinik für Zahnerhaltungskunde in Kiel gearbeitet und auch Studentenbehandlungskurse betreut.

Zahnerhaltung beginnt mit Kariesprävention - der Vorsorge, denn das Ziel sind lebenslang gesunde Zähne.

Neben Ihrer täglichen Pflege unterstützen wir Sie individuell beratend und mit regelmäßiger Prophylaxe. Auch die Versiegelung tiefer Fissuren beugt Karies vor.

Kariesbakterien produzieren Säuren, die die Zahnhartsubstanz demineralisieren. Frühzeitig entdeckt, kann dieser Prozess gestoppt oder durch konsequente Reinigung der „Problemzone“ und die gezielte Fluoridierung sogar umgekehrt werden. Präzise Diagnostik und regelmäßige Kontrollen sind daher entscheidend.

Ist die Karies noch schmelzbegrenzt, kann dank der mikroinvasiven Kariesinfiltration ein Fortschreiten und das Bohren verhindert werden – wissenschaftlich belegt.

Wenn die Karies bereits zu einem Einbruch der Zahnoberfläche geführt hat, muss das erweichte Gewebe minimalinvasiv entfernt und das „Loch“ gefüllt werden. Als Füllungsmaterialien verwenden wir für kleine Defekte zahnfarbene Komposite, für größere Restaurationen je nach Wunsch Keramik oder auch Gold.

Dr. Schneider hat von 2007-2012 in der Universitätsklinik für Zahnerhaltungskunde in Kiel gearbeitet und geforscht. Er hält noch immer regelmäßig Studentenseminare, ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Zahnerhaltung (DGZ) und hat ein Lehrbuch zu diesem Thema mit verfasst, welches in deutscher und englischer Sprache erschienen ist.

Ästhetik heißt für uns immer, der Natur auf der Spur zu sein. Die beste ästhetische Behandlung ist die, die für Außenstehende nicht zu erkennen ist.

Das Spektrum ist weit gefächert. Die Methoden und Materialien sind sehr unterschiedlich. Sowohl Komposite als auch Keramiken bieten eine perfekte Imitation der natürlichen Zahnsubstanz. Durch moderne Bleachingmaterialien können Ihre Zähne wieder sanft aufgehellt werden. Möglich sind zum Beispiel:

  • Maskierung von Schmelzkaries
  • Lückenschluss
  • Formkorrekturen
  • Bleaching/Zahnaufhellung

Dr. Schneider hat sich intensiv mit diesem Thema beschäftigt und Fortbildungen bei international namhaften Referenten besucht. Er hält selbst Seminare für Studenten zu diesem Thema an der Universitätszahnklink in Kiel.
Dr. Kanne ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für ästhetische Zahnheilkunde (DGÄZ).

Wir bieten Ihnen Wurzelkanalbehandlung auf höchstem Niveau und Stand der Wissenschaft.

Seit 2007 arbeitet Dr. Schneider routiniert mit dem Dentalmikroskop (bis zu 25-fache Vergrößerung!) und hat an der Universitätsklinik für Zahnerhaltungskunde in Kiel zahlreiche Studenten in der Endodontie ausgebildet. Zusätzlich zertifiziert sich Dr. Schneider am Heinrich-Hammer-Institut in Kiel auf diesem Gebiet und ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Endodontologie und zahnärztliche Traumatologie in der DGZ (DGET).

Wenn Sie sich über alle Details einer Wurzelkanalbehandlung informieren möchten, empfehlen wir Ihnen den folgenden Link unserer Fachgesellschaft:

Erhalte deinen Zahn

Der Zahnerhalt und minimalinvasive Methoden stehen in unserer Praxis immer an erster Stelle. Müssen Zähne jedoch überkront oder gar vollständig ersetzt werden, so ist unser Anspruch Ihnen ein sowohl funktionell, als auch ästhetisch optimales Ergebnis zu bieten. Keiner muss sehen, dass sie Zahnersatz haben. Wir beraten Sie gerne und individuell, um mit Ihnen die für Sie optimale Lösung zu finden.

Der Zahnerhalt steht für uns immer an erster Stelle. Gehen jedoch Zähne verloren, sind Implantate, also künstliche Zahnwurzeln, oft die beste Wahl. Funktionell und ästhetisch sind sie den Zähnen als Ersatz am ähnlichsten. Durch Implantate kann eine Schwächung der Nachbarzähne verhindert werden, wie sie durch das Beschleifen bei eine Brücke entstehen würde. Es kann festsitzender Zahnersatz ermöglicht werden, wo sonst nur herausnehmbare Lösungen in Frage kämen. Herausnehmbarer Zahnersatz kann durch Implantate wieder sicher verankert werden.

Der dauerhafte Erfolg beginnt mit einer präzisen Planung.

Dr. Schneider war Gründungsmitglied des International Team for Implantology-Study Clubs in Kiel.

Dr. Kanne hat seit über 20 Jahren Erfahrung in der Implantologie.

Haben Sie Angst vor dem Zahnarzt? Sie sind kein Einzelfall! Oftmals sind traumatische Erlebnisse in der Vergangenheit und das Gefühl ausgeliefert zu sein der Grund dafür. Sich Zeit zu nehmen, Vertrauensbildung, Einfühlungsvermögen sowie die Sicherstellung einer schmerzfreien Behandlung sind die Lösung.
Jahrelange Erfahrung mit Angstpatienten lassen uns sicher sagen: Gemeinsam überwinden wir Ihre Ängste!

Etwa 30 % der Bevölkerung empfinden Mundgeruch als Problem. Dennoch wird dieses Thema oftmals tabuisiert. Betroffene reagieren nicht selten  mit Unsicherheit.  Die Folgen daraus können bis zur gesellschaftlichen Isolation reichen. Mundgeruch ist behandelbar. Entgegen der häufigen Meinung Mundgeruch käme aus der Magen- oder Darmregion, haben Studien gezeigt, dass die Ursache bei 93% der Patienten in der Mundhöhle liegt. Der Zahnarzt ist somit der direkte Ansprechpartner. Wir führen eine detaillierte Diagnostik durch und können so gezielt die individuelle Ursache behandeln. Auch arbeiten wir mit den Fachdisziplinen der Inneren Medizin oder Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde zusammen, wenn es sich bei der Behandlung als notwendig erweist. Sprechen Sie uns an.

Dr. Schneider hat seit 2011 die Mundgeruchssprechstunde der Universitätsklinik für Zahnerhaltungskunde und Parodontologie in Kiel aufgebaut und geleitet. Er bildet Helferinnen zu diesem Thema am Heinrich-Hammer-Institut in Kiel aus und ist Mitglied des Arbeitskreises Halitosis der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde.

Wenn Sie sich weitergehend informieren möchten, empfehlen wir Ihnen den folgenden Link des Arbeitskreises:

Erhalte deinen Zahn
Programmierung: nouxdesigns.de